• Wir beraten Sie gerne persönlich.
  • +49 (0)7531 3691371
  • info@lachenmann-art.store
  • Montag - Samstag 11 - 17 Uhr
  • Wir beraten Sie gerne persönlich.
  • +49 (0)7531 3691371
  • info@lachenmann-art.store
  • Montag - Samstag 11 - 17 Uhr

Lars Teichmann, Fade Portrait II, 2020, Acryl und Lack auf Leinwand, 130 x 95 cm

8.300,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 14 Tag(e)

Beschreibung

Lars Teichmann verfremdet die vertrauten Bildmotive und übersetzt sie in seine eigene Bildsprache. Durch die stark reduzierten Kompositionen ist die Lesbarkeit der Werke gerade noch gegeben. Die weiß flächigen Gesichter machen einen Blickkontakt mit dem Betrachter unmöglich, sie wirken geheimnisvoll und anonym zugleich.

Das Werk schafft mit seiner Größe eine museale Atmosphäre, die bewusst Assoziationen an die Salonmalerei des 19. Jahrhunderts wecken. Es zeichnet sich durch ein ständiges Spiel zwischen Hervorbringung von Figuren und deren Auflösung im Farbnebel aus. Eine weitere Besonderheit sind die Drippingspuren im Fade Portrait, die zu Zufall und einem nicht-planbaren Effekt im zu Ende gedachten Genre des Portraits führen. Der Duktus ist nachvollziehbar; dicke Farbspuren treffen auf Spritzer und verwischte Schlieren, die von Laufspuren gekreuzt werden. In der Detailbetrachtung löst sich die von weitem noch so eindeutige Figürlichkeit auf.


Hören Sie das Knistern?

Es verbirgt sich hinter der Tapete.

Da! Dort! Da kriecht Etwas. Es ist in Poren und Ritzen.

Es krabbelt in Spalten und winzigsten Ecken.

Schaut man hin, verschwindet es.

Schaut man weg, verstärkt es sich.

Denkt man nicht daran, wird es riesig.

Beginnt man zu suchen,

den Schrank zu schieben,

die Tapete herunterzuziehen,

den Mörtel aus den Fugen zu kratzen,

die Dielung herauszuhebeln –

Kann man es lachen hören.


Lars Teichmann


/ Lars Teichmann lebt und arbeitet in Berlin. Im Laufe seines künstlerischen Werdeganges wurden ihm zahlreiche Preise verliehen; seine Arbeiten befinden sich in zahlreichen institutionellen sowie privaten Sammlungen.


Über den Künstler